Die deutschen Springreiter haben beim olympischen Reitturnier in Hongkong zum Auftakt des Teamwettbewerbs gepatzt. Kein Reiter aus dem deutschen Quartett blieb fehlerlos, am Ende standen 20 Fehlerpunkte zu Buche.

Am Ende erreichte die deutsche Mannschaft mit Meredith Michaels-Beerbaum, Ludger Beerbaum, Christian Ahlmann und Marco Kutscher auf dem geteilten achten Rang ganz knapp die nächste Runde. Auf dem ersten Platz lagen nach dem ersten Tag die Schweiz und USA mit je zwölf Punkten, Dritter wurde Schweden mit 13 Zählern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel