Nach einer rund 90-minütigen Protestverhandlung haben die Brüder Jan-Peter und Hannes Peckolt die Bronzemedaille sicher und damit das erste olympische Edelmetall für den Deutschen Segler-Verband (DSV) seit acht Jahren eingefahren.

Möglicherweise können die EM-Zweiten von 2007 sogar noch auf den Silberrang im 49er rücken.

Die Protestverhandlungen gegen die Goldmedaillengewinner Jonas Warrer und Martin Ibesen aus Dänemark, die im abschließenden Rennen wegen eines Materialschadens mit dem Boot Kroatiens antraten, wurden auf Montag vertagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel