Turnerin Shawn Johnson aus den USA hat die Goldmedaille am Schwebebalken geholt und sich damit bei den Olympischen Spielen in Peking zum zweiten Mal Edelmetall gesichert.

Nach ihrem zweiten Platz im Mehrkampf verwies die Dreifach-Weltmeisterin mit 16,225 Punkten ihre Teamkollegin Nastia Lukin (16,025) und Cheng Fei aus China (15,950) am Balken auf die Plätze zwei und drei.

Das Finale fand ohne deutsche Beteiligung statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel