Die britische Regierung hat einem Sicherheitskonzept für Olympia 2012 zugestimmt, das laut Experten das Doppelte der vorgesehenen Summe von umgerechnet 672 Mio. Euro kosten könnte.

Laut Jacqui Smith garantiere das Konzept sichere Spiele, "ohne das in die olympische Kultur oder den olympischen Geist" eingegriffen werde.

Die Innenministerin versicherte, mit dem Konzept würde das Budget nicht gesprengt. Insgesamt rechnet die Regierung mit Kosten in Höhe von 10,5 Mrd. Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel