Ein Fehler in alten Statistiken könnte dazu führen, dass Australien nachträglich 4 Schwimm-Medaillen von den Sommerspielen 1904 in St. Louis zugesprochen bekommt.

Silber über 220, 440 und 880 Yards sowie Bronze über eine Meile Freistil hatte Francis Gailey gewonnen, der für den Olympic Club of San Francisco ins Becken gesprungen war.

Laut Olympia-Historiker Harry Gordon war Gailey aber ein Australier, der erst 1920 offiziell nach Australien auswanderte und die US-Staatsbürgerschaft erhielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel