Isabell Werth hat beim olympischen Reitturnier in Hongkong nach einem Patzer ihres Pferdes "Satchmo" die zweite Goldmedaille verpasst. Die 39-jährige Dressur-Reiterin musste sich nach dem Sieg mit der Mannschaft in der Einzelwertung mit Silber zufrieden geben.

Der Sieg ging an die Niederländerin Anky van Grunsven mit "Salinero". Für die 40-Jährige war es der dritte Einzel-Olympiasieg in Folge.

Bronze holte Heike Kemmer mit "Bonaparte". Für die zweimalige Team-Olympiasiegerin war es die erste Einzelmedaille bei Olympia.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel