Zum Auftakt des olympischen Turniers mussten die deutschen Taekwondoka zwei Niederlagen hinnehmen.

Bei den Frauen unterlag Europameisterin Sümeyye Gülec in der Klasse bis 49 kg gegen Dalia Contreras Rivero aus Venezuela. Die 18-Jährige verlor 2:4. Auch Levent Tuncat startete mit einer Niederlage in den Wettbewerb. Gegen Rohullah Nikpai aus Afghanistan gab es ein 3:4.

Beide deutschen Taekwondoka müssen nun darauf hoffen, dass ihre Gegner ins Finale einziehen, sodass sie noch über die Trostrunde eine Möglichkeit auf Bronze erhalten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel