Der Australier Ken Wallace hat bei den Olympischen Spielen überraschend die Einer-Kajak-Konkurrenz über 500 m gewonnen.

Der WM-Vierte paddelte nach 1:37,252 Min. vor Titelverteidiger Adam van Koeverden über die Ziellinie. Der favorisierte Kanadier benötigte 1:37,630 Min. und gewann Silber vor dem Olympiasieger über 1000 m, Tim Brabants aus Großbritannien, für den die Uhr bei 1:37,671 stehenblieb.

Das Finale fand ohne deutsche Beteiligung statt, da Jonas Ems im Halbfinale ausgeschieden war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel