Weltmeisterin Betty Heidler von der LG Frankfurt ist am Mittwoch schon im Vorkampf des Hammerwurf-Finals gescheitert.

Nach zwei ungültigen Versuchen schaffte die deutsche Rekordlerin im dritten Versuch zwar kurzfristig Rang acht mit 70,06 Metern. Doch zwei Minuten später wurde sie von der Polin Anna Wlodarczyk übertroffen mit 71,56 m übertroffen.

Olympiasiegerin wurde mit 76,34 m Aksana Menkowa aus Weißrussland. Yipsi Moreno aus Kuba holte mit 75,20 m Silber vor der Chinesin Wenxiu Zhang, die ihr Arbeitsgerät auf 74,32 m schleuderte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel