Madrid ist als erster Kandidat bei der Wahl des Austragungsortes der Olympischen Spiele 2020 in Buenos Aires gescheitert.

Die spanische Hauptstadt verlor eine Stichwahl gegen Istanbul nach Gleichstand im ersten Wahlgang mit 46:48. Tokio hatte den ersten Wahlgang für sich entschieden.

Danach fiel die Entscheidung zwischen Tokio und Istanbul. Die Entscheidung wird gegen 22.30 Uhr bekannt gegeben.

Zuvor hatte ein Blackout im internationalen Pressezentrum die Präsentation der Bewerbung Madrids im wahrsten Sinne des Wortes überschattet.

Während der 45-minütigen Vorstellung brach die Übertragung aus dem hermetisch abgeriegelten Sitzungssaal im Hilton Hotel von Buenos Aires plötzlich ab, und mehr als 1000 Journalisten saßen im benachbarten Pressezelt im Dunkeln.

Nach gut 15 Minuten lief die TV-Übertragung wieder, die Pressevertreter konnten die Präsentation - pünktlich zum Auftritt von Kronprinz Felipe - weiter verfolgen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel