Die Olympischen Jugendspiele 2020 sollen in Lausanne stattfinden, der selbsternannten "Welthauptstadt des Sports." Dieses Projekt startet Swiss Olympic, Dachorganisation des Schweizer Sports.

In Lausanne hat das Internationale Olymische Komitee (IOC) seinen Sitz. Die Spiele werden 2015 vergeben, wenn das IOC 100 Jahre lang am Genfer See residiert.

Die Jugend-Winterspiele erleben nach dem Auftakt 2012 im österreichischen Innsbruck ihre Fortsetzung 2016 in Lillehammer/Norwegen. Jugend-Sommerspiele gab es 2010 erstmals in Singapur, Gastgeber 2014 ist Nanjing/China und 2018 Buenos Aires/Argentinien.

Schweizer Pläne für Winter-Olympia 2022 in Davos und St. Moritz waren im März bei einem Volksentscheid klar gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel