Dimitrij Ovtcharov ist beim olympischen Tischtennis-Turnier im Achtelfinale ausgeschieden.

Drei Tage nach dem Silbergewinn mit der Mannschaft hatte der Deutsche gegen Ko Lai Chak aus Hongkong beim 1:4 keine echte Chance. Ovtcharov hatte sich bereits bei seinem ersten Einzel-Auftritt in der Runde der letzten 32 schwer getan, als er gegen den Rumänen Adrian Crisan erst nach 0:2-Satzrückstand 4:3 gewann.

Damit hat nur noch Deutschlands Nummer eins Timo Boll die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel