Deutschlands Wasserballer spielen bei Olympia nur um Platz neun.

Die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm, die vor vier Jahren in Athen Rang fünf belegt hatte, unterlag in der Platzierungsrunde Griechenland mit 9:13. Zum Abschluss trifft die DSV-Auswahl auf Italien, das mit 16:17 nach Fünfmeterschießen gegen Australien verlor.

"Wir sind uns der Tragweite dieser Niederlage durchaus bewusst, denn so sind wir nicht einmal mehr in der erweiterten Weltspitze", erklärte Stamm selbstkritisch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel