Bahn frei für Chicagos Bewerbung: Rechtzeitig zum Start des Kandidaten-TÜVs für die Sommerspiele 2016 hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) den Streit mit dem Nationalen Olympischen Komitee der USA (USOC) über die Verteilung der Olympia-Einnahmen beigelegt.

Das USOC wird sich zukünftig an den Kosten Olympischer Spiele beteiligen, die derzeit zu je einem Drittel vom IOC, den internationalen Sportverbänden und den restlichen 204 NOKs getragen werden.

"In welcher Höhe, müssen wir noch besprechen", so IOC-Präsident Jacques Rogge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel