Das IOC arbeitet an Plänen, künftigen Bewerbern durch Reduzierung der Kosten für Olympische Spiele entgegenzukommen. Doch die Qualität dürfe nicht leiden.

Man müsse bedenken, dass die Athleten "sehr gut organisierte Spiele" verdienten, stellte IOC-Präsident Jacques Rogge klar. Er wolle nicht erleben, dass er den Sportlern sagen müsse, man habe sein Bestes getan, aber es wären keine guten Spiele gewesen, man wolle es das nächste Mal besser machen. Für viele Athleten gebe es kein nächstes Mal.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel