Die weißrussische Regierung hat eine Unterstützung der Olympia-Mannschaft des Landes für die Sommerspiele 2102 in London mit umgerechnet 66 Millionen Euro aus Lotto-Einnahmen beschlossen.

Staatspräsident Alexander Lukaschenko, auch Präsident des Nationalen Olympischen Komitees, will den 16. Rang in der Nationenwertung von 2008 erheblich verbessern. In China hatten weißrussische Athleten vier Goldmedaillen gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel