Hat Olympia doch noch ein Gutes für Pekings Bevölkerung? Durch Stilllegung von Fabriken und Fahrverboten hatte sich die Luft in Chinas Hauptstadt deutlich verbessert.

Diesen Kurs will die Regierung forsetzen: Fabriken, die für die Zeit der Spiele ihren Betrieb einstellen mussten, dürfen nur bei Erfüllung neuer Auflagen die Produktion wieder aufnehmen.

"Wenn sie die Luftverschmutzungsprobleme nicht lösen können, müssen sie ihre Produktion stoppen oder zumindest zurückfahren", stellt der stellvertretende Chef der Pekinger Umweltbehörde klar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel