Der japanische Premierminister Taro Aso hat der Olympiabewerbung Tokios für die Sommerspiele 2016 die volle Unterstützung der Regierung zugesagt.

"Wir sichern zu, dass alles getan wird, was getan werden muss. Was gebaut werden muss, wird gebaut, was finanziert werden muss, wird finanziert", sagte Aso.

Tokio hat bereits über vier Milliarden US-Dollar für die Organisation der Spiele zur Seite gelegt.

23 der 34 vorgesehenen Wettkampfstätten existieren, weil Tokio als erste asiatische Stadt bereits 1964 Olympiagastgeber war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel