Ein Werbefoto mit Spaniens Olympia-Basketballern ist wegen angeblichem Rassismus zum Politikum geworden.

Das spanische Team ließ sich ablichten, wie es sich die Augenlider langzog, was als Beleidigung der asiatischen Gastgeber aufgefasst wird. Der IOC verurteilte die Aktion als "eindeutig unangemessen", leitete aber keine weiteren Schritte ein, weil die Spieler sich direkt entschuldigten.

Spaniens Verbandschef Jose Luis Saez versteht die Aufregung nicht: Das Team habe nur ausdrücken wollen, "dass wir uns auch als Chinesen fühlen".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel