Zum Auftakt der olympischen Leichtathletik scheiterte Kugelstoßer Peter Sack als erster Deutscher. Um einen Zentimeter verpasste der Leipziger Europacupsieger mit 20,01 m in der Qualifikation das Finale am Abend.

"Ich bin stinkig. Ich habe schlecht gestoßen und kein Glück gehabt. Es kotzt mich an, dass der eine Zentimeter fehlt", meinte der 29 Jährige, der bei sechs roßereignissen zum fünften Mal das Finale verpasste.

Bester in der Qualifikation war mit 21,04 m der Pole Tomasz Majewski.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel