Robert Harting hat das Diskus-Finale am Dienstag erreicht und in der Qualifikation einen großen Rivalen verloren.

Während der Vize-Weltmeister mit 64,19 m als Achter in den Endkampf einzog, scheiterte der iranische Mitfavorit Ehsan Hadadi mit schwachen 61,34 m.

Die größte Weite in Gruppe A erzielte der Pole Pjotr Malachowski mit 65,94 m, gefolgt vom zweimaligen Olympiasieger Virgilijus Alekna aus Litauen mit 65,84 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel