Die Doping-Verdächtigungen um Waleri Bortschin, den Olympiasieger im 20 km Gehen, reißen nicht ab. Der Russe, der bereits eine einjährige Dopingsperre abgesessen hat, wird von Wiktor Tschegin trainiert.

Aus dessen Gruppe waren kurz vor Olympia drei Athleten positiv auf Epo getestet worden. "Tschegin ist für mich der Trevor Graham Russland", sagte der drittplatzierte Jared Tallent (AUS).

Graham betreute fast ein Dutzend Athleten, die des Dopings überführt worden sind. Aus Sicht von Tallent hätte das IOC Tschegin nicht in Peking zulassen dürfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel