Dreispringerin Francoise Mbango Etone aus Kamerun hat ihrem Land die dritte Goldmedaille in der olympischen Geschichte beschert.

Die 32-Jährige wiederholte ihren Olympiasieg von Athen und verwies mit 15,39 m, der zweitbesten jemals gesprungenen Weite, Tatjana Lebedewa aus Russland (15,32) und Hrysopiyi Devetzi aus Griechenland (15,23) auf die Plätze.

Weiter als Mbango Etone war bislang nur die Ukrainerin Inessa Krawez bei ihrem Weltrekord am 10. August 1995 gesprungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel