Rashid Ramzi hat dem Königreich Bahrain die erste Medaille in der Geschichte der Olympischen Spiele beschert.

Der WM-Zweite gewann Gold über 1500 m in 3:32,94 Minuten und verwies damit den Kenianer Asbel Kipruto Kiprop (3:33,11) und den Neuseeländer Nicholas Willis (3:34,16) auf die Plätze zwei und drei.

Weltmeister Bernard Lagat (USA) war genau wie Carsten Schlangen im Halbfinale ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel