Usain Bolt hat auch die 200-m-Konkurrenz mit Weltrekord gewonnen. Der Jamaikaner, der bereits bei seinem Olympiasieg über 100 m in 9,69 Sek. einen Weltrekord aufgestellt hatte, benötigte über die 200 m 19,30 Sek.

Bolt unterbot er die alte Bestmarke des US-Sprinters Michael Johnson um zwei Hundertstelsekunden.

Als Zweite kam Churandy Martina von den Niederländischen Antillen nach 19,82 Sek. vor Wallace Spearmon aus den USA in 19,95 Sek ins Ziel. Spearmon wurde aber disqualifziert, so dass sein Landsmann Shawn Crawford Bronze erhielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel