Ariane Friedrich erreichte am 7. Leichtathletik-Tag in Peking sicher das Hochsprung-Finale. Die hierzu notwendigen 1,93 m in der Qualifikation schaffte die 2,03-m-Springerin auf Anhieb.

Die meisten Probleme der Favoritinnen hatte die Russin Jelena Slessarenko, die erst im letzten Anlauf die 1,93 m schaffte.

Sicher weiter kam Blanka Vlasic aus Kroatien, die als Goldanwärterin gilt. Friedrich wünscht sich ähnlich wie in der Qualifikation auch am Samstag im Finale Regen. Die 24-Jährige hat dafür "speziell trainiert".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel