In der Weltrekordzeit von 7:44,31 Minuten hat Australiens 4x200-m- Freistilstaffel der Frauen Gold gewonnen. Das Quartett unterbot die alte Bestmarke der USA vom 29. März vergangenen Jahres um 5,77 Sekunden.

Silber holte sich China in 7:45,93 vor den USA in 7:46,33. Als Vierter schwamm Italien in 7:49,76 Minuten Europarekord.

Das deutsche Quartett mit Meike Freitag, Petra Dallmann, Daniela Samulski und Annika Lurz war als Zwölfter in 7:58,11 Minuten im Vorlauf ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel