Britta Steffen hat eine Fortsetzung ihrer Karriere offen gelassen.

"Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich weitermache oder nicht. Ich muss jetzt erstmal feststellen, wo ich bin und wo ich hin will. Dafür muss ich tief in mich hineinschauen", sagte die Doppel-Olympiasiegerin über 50 und 100 m Freistil. Ihre Gedanken will sie im Urlaub ordnen.

"Ich will mich erstmal treiben lassen", so die 25-Jährige: "Es gibt im Schwimmen immer neue Herausforderungen, das sieht man ja an Michael Phelps. Obwohl ich sowas sicher nicht erreichen will."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel