Die favorisierten Russinnen Anastasia Dawidowa und Anastasia Ermakowa haben im Duett-Wettbewerb des Synchronschwimmens die Führung übernommen.

Die Olympiasiegerinnen von Athen haben nach dem Kurzprogramm 49,334 Punkte auf Konto. Auf Platz zwei folgt das spanische Europameister-Duo Andrea Fuentes/Gemma Mengual (48,834).

Ein deutsches Paar hat sich nicht für den Wettbewerb qualifizieren können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel