Wasserspringer Pavlo Rozenberg hat die Medaillenränge vom 3-m-Brett verpasst. Beim überlegenen Olympiasieg des Chinesen He Chong mit 572,90 Punkten sprang er mit 485,60 Zählern auf Platz fünf.

Mit 536,65 Punkten holte der Kanadier Alexandre Despatie die Silbermedaille vor Hes Landsmann Qin Kai. Der Weltmeister kam auf 530,10 Punkte.

Patrick Hausding, Silbermedaillengewinner im Synchronspringen vom Turm, landete als zweiter deutscher Starter mit 462,05 Punkten auf Rang acht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel