Großer Bahnhof für Britta Steffen in ihrem Heimatverein SG Berlin-Neukölln: 100 Schwimmer und zahlreiche Fans empfingen die neue deutsche Schwimmkönigin am Donnerstagmorgen im Sportbad Britz.

"Ich bin überwältigt und erschrocken, die Situation ist für mich völlig neu. Einen solchen Trubel um meine Person habe ich noch nicht erlebt", so die Doppel-Olympiasiegerin.

Am Mittwochabend hatten Medienvertreter und Fans auf dem Flughafen Berlin-Tegel vergeblich auf Steffen gewartet, die jedoch durch einen Hinterausgang entwischte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel