Deutschlands Wasserballer haben die Olympischen Spiele auf Rang 10 abgeschlossen. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm unterlag im zum Abschluss Italien mit 8:10 (3:4, 1:1, 1:1, 3:4).

Für die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), vor vier Jahren in Athen noch auf Rang 5, war es die 5. Niederlage im 7. Spiel.

Für das DSV-Team, das in der Vorrunde Italien noch 8:7 bezwungen hatte, trafen Thomas Schertwitis sowie Marko Savic und Andreas Schlotterbeck je zweimal. Die weiteren Tore erzielten Marc Politze und Tobias Kreuzmann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel