DOSB-Präsident Thomas Bach wird den Paralympics in Vancouver (12. bis 21. März) einen Besuch abstatten.

Zwölf Tage nach Ende der Olympischen Spiele wird der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) erneut nach Kanada reisen.

"Ich werde der Eröffnungsfeier beiwohnen und am Auftakt-Wochenende einige Wettkämpfe besuchen", sagte Bach. Eingeladen wurde er vom Präsidenten des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), Philip Craven.

Nicht in Vancouver sein wird dagegen Bundespräsident Horst Köhler, der den Behindertensportlern bei den Sommer-Paralympics 2008 in Peking einen Besuch im Athletendorf abstattete.

"Er kann es wegen anderer Termine diesmal leider nicht einrichten", sagte Deutschlands Chef de Mission Karl Quade.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel