Als erstes Mitglied des deutschen Olympiateams ist Chef de Mission Bernhard Schwank in Vancouver eingetroffen, das vom 12. bis 28. Februar Schauplatz der 21. Olympischen Winterspiele ist.

In Begleitung von Schwank, Geschäftsführer der Bewerbungsgesellschaft für die Winterspiele in München 2018, befanden sich Ulf Tippelt, sein Nachfolger als Leistungssport-Direktor im Deutschen Olympischen Sportbund und Wolfgang Kindinger.

Beide sind Stellvertretende Chefs de Mission der mindestens 153 Sportler umfassenden deutschen Olympiamannschaft. Am Freitag löste Gina Stechert (Oberstdorf) noch in der alpinen Super-Kombination von St. Moritz/Schweiz das Ticket.

Bis Sonntag hat auch noch Isabelle Stiepel (Mittenwald) eine Chance.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel