Die deutsche Mannschaft bei den 21. Olympischen Winterspielen in Vancouver (12. bis 28. Februar) wird endgültig 153 Athleten umfassen.

Dies steht nach den letzten alpinen Rennen des Wochenendes fest. Dabei schaffte Gina Stechert (Oberstdorf) in der Superkombination von St. Moritz/Schweiz noch den Sprung in die Mannschaft des Deutschen Olympischen Sportbundes, Isabelle Stiepel (Mittenwald) gelang dies dagegen nicht.

In Vancouver startet damit das drittgrößte deutsche Team in der Geschichte der Winterspiele. Nur 2002 in Salt Lake City und 2006 in Turin (je 162) hatte es mehr Nominierte gegeben.

"Unser erklärtes Ziel ist der erneute Sieg in der Medaillenwertung. Dies wird schwerer als vor vier Jahren", erklärte DOSB-Präsident Thomas Bach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel