Michael Vesper rechnet nicht mit dopingfreien Olympischen Winterspielen in Vancouver. "Es wird wieder Dopingfälle geben", sagte der Generalsekretär des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) dem Radiosender "hr-iNFO".

Allerdings äußerte sich Vesper zuversichtlich, dass deutsche Sportler in Kanada nicht in Dopingfälle verwickelt sein werden: `Wir haben durch ein sehr ausgeklügeltes Anti-Doping-Management sichergestellt, dass unsere Mannschaft sauber sein wird", so Vesper, "wir wollen sauberen Erfolg."

Vesper verwies auch auf die erneut verstärkten Anti-Doping-Maßnahmen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Für Vancouver kündigte er an: "Kein Betrüger kann darauf rechnen, nicht erwischt zu werden." Und auch wer nachträglich erwischt wird, verliere nicht nur seine Medaille, sondern werde auch gesperrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel