Anni Friesinger-Postma, Maria Riesch und Deutschlands Skispringer sind am Montag in Vancouver gelandet. Dabei präsentierte sich die 16-malige Eisschnelllauf-Weltmeisterin ausgeruht, gut gelaunt und voller Tatendrang.

"Die Vorfreude ist da, die Sonne scheint, und das Gepäck ist auch komplett. Es kann losgehen", sagte Friesinger-Postma.

Die leidige Teamarzt-Affäre will sie hinter sich lassen, die in der Heimat tagelang hohe Wellen geschlagen hatte. Zu dem Thema sei alles gesagt worden, meinte die 33-Jährige: "Es ist wichtig, dass ich mich jetzt auf die Spiele konzentriere, und ich freue mich darauf, und ich denke meine ganzen Teamkollegen auch."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel