UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat drei Tage vor Beginn der Winterspiele in Vancouver zur Beachtung der traditionellen Resolution der Vereinten Nationen zum Olympischen Frieden aufgerufen.

Der Südkoreaner richtete einen Appell an alle Kriegsparteien mit Beginn der Spiele die Waffen niederzulegen und auch nach der Medaillenvergabe eine friedliche Lösung anzustreben.

"Ziel der Olympischen Bewegung ist es, durch die erzieherischen Werte des Sports an einer friedlichen Zukunft für die gesamte Menschheit mitzuwirken", sagte der Südkoreaner in seiner Botschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel