IOC-Präsident Jacques Rogge ist vom Erfolg der Olympischen Winterspiele in Vancouver überzeugt.

Jüngste Erhebungen hätten gezeigt, dass "Reiz und Wahrnehmung der Spiele stärker denn je sind", sagte Rogge der "Süddeutschen Zeitung" und erklärte: "Für Vancouver erwarten wir ein Rekord-Fernsehpublikum."

Rogge wollte vom angeblichen Olympia-Verdruss in Vancouver nichts wissen. Nach neuen Schätzungen würden 74 Prozent der Kanadier die Spiele vor dem TV verfolgen. Zudem sei der Ticket-Absatz erfreulich. "Ich habe keinen Zweifel, dass die Aufregung mit jedem Tag steigt, an dem die Fackel der Olympiastadt näher kommt", sagte Rogge.

Münchens Bewerbung für die Austragung der Winterspiele 2018 bescheinigte Rogge starke Seiten. "Es sind definitiv auch die Stärken Deutschlands. Ein reiches, wohlorganisiertes, effizientes Land, das Sport liebt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel