Gold-Favoritin Tatjana Hüfner und Vize-Weltmeisterin Natalie Geisenberger sind im Training der Rodlerinnen bei den Olympischen Winterspielen jeweils eine Bestzeit in ihrer Gruppe gefahren.

Die 26-jährige Hüfner verwies in 42,068 Sekunden zunächst Anke Wischnewski (0,042 Sekunden zurück) auf Platz zwei. Geisenberger (0,249) wurde im dritten Trainingslauf Fünfte. In Lauf vier lag Geisenberger in 42,000 Sekunden vor Wischnewski (0,031), während Hüfner (0,122) den fünften Rang belegte.

Vor dem ersten Lauf des Damen-Wettbewerbs am Montag stehen noch zwei weitere Trainingseinheiten an.

Nach dem tödlichen Unfall des Georgiers Nodar Kumaritaschwili am Freitag auf der Bahn im Whistler Sliding Centre wurde bei den Damen vom Junioren-Start aus gefahren, um die Geschwindigkeit zu reduzieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel