Nach ihrem schweren Trainingsunfall mit vorübergehender Bewusstlosigkeit wird die rumänische Rodlerin Violeta Stramaturaru in Vancouver nicht an den Start gehen.

"Sie hat keine medizinische Freigabe und hat deshalb zurückgezogen", teilte eine Sprecherin des rumänischen Olympia-Teams mit. Die Medaillen im Frauenrodeln werden am Dienstag vergeben.

Die 21-Jährige hatte nach der Hälfte der Strecke, auf der am Freitag der Georgier Nodar Kumaritaschwili tödlich verunglückte, die Kontrolle über ihren Schlitten verloren und war gegen die seitliche Bahnbegrenzung geschleudert.

Sie wurde noch an der Strecke behandelt und kam ohne ernsthafte Verletzungen davon.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel