Die Olympia-Außenstelle Whistler hat im Rahmen der ersten Siegerehrung auf der Medal Plaza eine eigene olympische Flamme entzündet.

Mit einem Spezialeffekt brachte Rob Boyd, Olympiateilnehmer von 1988 und heutiger Coach der kanadischen alpinen Frauen-Mannschaft, das Feuer auf dem rund 8000 Zuschauer fassenden Areal zum lodern.

"Habt die Zeit eures Lebens", rief John Furlong, Präsident des Olympia-Organisationskomitees VANOC, den Einwohnern Whistlers bei strömendem Regen entgegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel