Felix Loch hat die erste deutsche Goldmedaille der Spiele von Vancouver gewonnen und sich zum jüngsten Rodel-Olympiasieger gekrönt.

Der 20-Jährige aus Berchtesgaden verwies bei seinem Olympia-Debüt im Whistler Sliding Centre nach vier Läufen seinen Teamkollegen David Möller mit deutlichem Vorsprung auf den Silberrang. Es war der erste deutsche Rodel-Doppelsieg bei den Männern seit 1988 in Calgary.

Bronze ging an den favorisierten Armin Zöggeler. Der Italiener verpasste nach seinen Olympiasiegen 2002 in Salt Lake City und 2006 in Turin den Hattrick. Diesen hat nur Georg Hackl (1992, 1994 und 1998) geschafft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel