Laut Georg Hackl kann Olympiasieger Felix Loch der beste Rodler aller Zeiten werden.

"Er hat mit dem Olympiasieg den Grundstein gelegt, meine Erfolge noch zu übertreffen. Als ich 1988 in Calgary Silber gewonnen habe, war ich 22. Felix ist dagegen mit 20 bereits Weltmeister und Olympiasieger. Das macht ihn jetzt schon zu einem ganz Großen im Leistungssport", sagt der dreimalige Rodel-Olympiasieger: "Ich freue mich mehr über seinen Olympiasieg als über meine eigenen."

Der Berchtesgadener Loch war am Sonntag in Whistler nach vier phänomenalen Läufen als erster deutscher Rodler nach dem dreimal erfolgreichen Hackl Olympiasieger im Einsitzer geworden und hatte damit am dritten Wettkampftag das erste Gold für Deutschland gewonnen.

Der 20-Jährige fuhr in allen vier Läufen Bestzeit und krönte sich zum jüngsten Rodel-Olympiasieger aller Zeiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel