Niederlagen gab es für die deutschen Curling-Teams am Donnerstag bei den Olympischen Winterspielen.

Dabei musste sich Andrea Schöpp mit ihrem Team vom SC Riessersee nach einer großartigen Vorstellung dem Topfavoriten Kanada erst nach Zusatzend 5:6 geschlagen geben. Für Schöpp und Co. war es im dritten Turnierspiel die erste Niederlage.

Schöpp hatte dem kanadischen Team um Skip Cheryl Bernard im letzten End einen Stein "gestohlen" und damit die Verlängerung erzwungen.

Zuvor hatte Andy Kapp mit dem CC Füssen durch ein 4:7 gegen den WM- und EM-Dritten Norwegen in seiner vierten Partie zum dritten Mal in Folge verloren. Sein Team liegt im Zehner-Feld auf dem neunten Platz und verliert das Halbfinale aus den Augen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel