Für die deutschen Skeleton-Männer sind die Medaillenträume bei den Olympischen Winterspielen fast schon geplatzt.

Nach zwei von vier Läufen liegt Frank Rommel aus Zella-Mehlis als bester Pilot eines deutschen Trios im Whistler Sliding Centre nur auf dem neunten Platz. Sein Rückstand auf den in Führung liegenden Letten Martins Dukurs beträgt schon 1,24 Sekunden.

Sandro Stielicke (1,51 Sekunden zurück) als Elfter und Michi Halilovic (2,05) auf Rang 16 konnten die Erwartungen nach zwei Durchgängen nicht erfüllen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel