Der Schweizer Europameister Beat Hefti wird nach seinem Trainingssturz nicht am Zweierbob-Rennen am Samstag teilnehmen. Hefti hatte bei dem Sturz am Donnerstag Prellungen am ganzen Körper und eine Gehirnerschütterung erlitten.

Da der 32-Jährige aufgrund seiner Verletzungen für das Training am Freitag passen musste, konnte er auch nicht für das Rennen melden. Zwei gültige Trainingsläufe sind zwingende Voraussetzung für eine Teilnahme am Wettkampf.

Ob Hefti im Viererbob-Rennen, das am 26. und 27. Februar 2010 stattfindet, als Anschieber an den Start gehen wird, steht noch nicht fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel