Anschieberin Romy Logsch hat bei ihrem spektakulären Unfall im letzten Lauf der olympischen Bob-Entscheidung eine Fraktur des linken Sprunggelenks erlitten.

Die 28-Jährige, die bei Tempo 140 aus dem Schlitten von Pilotin Cathleen Martini gefallen war, erhielt in der Poliklinik des Athletendorfes in Whistler eine Gipsschiene und Krücken. Sie muss nicht operiert werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel