Die beiden Schweizer Olympiasieger Simon Ammann und Michael Schmid sind in Zürich von 400 Anhängern begeistert empfangen worden.

Mit Kuhglocken, Trompeten und Transparenten standen die Fans bereit, als der Flieger mit über zweistündiger Verspätung landete. "Es war ein unbeschreibliches Gefühl, als die Türe in die Ankunftshalle aufging. Einen solchen Empfang hatte ich nicht erwartet", sagte Ammann.

Simon Ammann hatte in Vancouver wie schon 2002 in Salt Lake City Gold von beiden Schanzen gewonnen. "Acht Jahre danach alles nochmals erleben zu dürfen, ist ganz speziell", ergänzte Ammann.

Ob es 2014 nochmals so sein könnte, ließ er offen: "Ich plane nicht auf vier Jahre hinaus. Fest steht, dass ich 2011 an den Weltmeisterschaft in Oslo dabei sein möchte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel