Joannie Rochette, Olympia-Dritte im Eiskunstlauf, verzichtet bei der traditionellen Eis-Gala der Spiele von Vancouver auf ihre gewohnte Schaulauf-Nummer. Zu Ehren ihrer Mutter Therese, die vor knapp einer Woche im Alter von 55 Jahren gestorben war, wird die Kanadierin ein Programm zum Titel "Fly" von Celine Dion präsentieren.

"Meine Mutter war ein großer Fan von Celine Dion und hat ihre Lieder immer sehr gerne mitgesungen", sagte Rochette zur Begründung.

Der ursprünglich geplante Song wäre auch etwas unpassend gewesen: "Die another day" (Stirb an einem anderen Tag) aus dem gleichnamigen James-Bond-Film, gesungen von Madonna.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel